Themen im Stadtentwicklungsausschuss – November 2007

25. November 2007

Ausbau der Konrad-Adenauer-Str.

Im nächsten Stadtentwicklungsausschuss wird die Entscheidung getroffen, was wird mit der Konrad-Adenauer-Straße. Wir sind für einen bzw. für mehrere Kreisverkehre an der Konrad-Adenauer-Straße. Wir verfolgen schon seit mehreren Jahren den verstärken Verkehr auf diese Straße, deswegen sind wir auch für einen vierspurigen Straßenverkehr bzw. eine andere Aufmalung der Straßenabgrenzungen. Wir stellen immer mehr fest, dass hier ein Beigeordneter den Verkehr noch nicht gesehen hat.

Erweiterung „Im Berge Ost“

Was hat die Verwaltung für diese Planungen schon ausgegeben? In anderen Abteilungen wird das Geld gespart und hier mit den vollen Hände ausgezahlt. Wer ist dafür verantwortlich?

Neues Medizin Zentrum

Das Land NRW will im Ruhrgebiet die Kompetenz für Gesundheit bündeln Wäre hier nicht eine weitere Möglichkeit für Lünen? Man könnte sich doch dafür bewerben! Hier könnte die Wirtschaftsförderung tätig werden. Lassen wir uns mal überraschen, was daraus wird.

Neues Kulturzentrum

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Verwaltung und auch die SPD und CDU dieses Projekt verfolgt. Für die Stadt bedeutet dies 2 Mio Euro Kosten und die Folgekosten nicht eingerechnet. Erst wird laut Papier 15 Mio Euro eingespart und jetzt wieder mit vollen Händen hinausgeworfen.

Feuerwehrsuchplatz

Eine unendliche Geschichte hat die Stadt Lünen wiedermal erwischt. Wo soll die Feuerwehr hin? Für unsere Fraktion kann nur eine Fläche an der Gahmener Straße sein. Links oder Rechts ist doch egal. Wer ist dafür in der Verwaltung zuständig, dass es hier nicht weiter geht?

Schulbau in Lünen-Süd

Die Fraktion hat sich in mehreren Sitzung schon ausgesprochen, dass in Lünen Süd eine neue Schule notwendig ist. Aber nicht, wie die Verwaltung es sieht. Der Neubau ist bereits beim Kreis schon angemeldet, dass die Schule gebaut wird. Der Altbau sollte für den Schulbetrieb nicht benutzt werden.

Bordell in der Wethmarer Heide

Nach unseren Informationen sollte das Bordell wo anders gebaut werden. Warum wurde dies jetzt, wo anders angelegt? Es zeigt sich wiedermal, dass hier die Verwaltung nicht die richtigen Informationen weiter gibt. Das hat unsere Fraktion schon mehrmals festgestellt, dass keine Information weitergeben wurde, aber das müssen die entsprechenden Personen selber entscheiden . Warten wir mal ab?

Ansiedlung eines Gartencenters auf dem ehemaligen O+F Fläche

Was wird aus dieser Fläche? Warum legt die Verwaltung nicht ein Konzept vor bzw. lässt den Bau eines Gartencenters nicht zu. Ich glaube langsam müssen einige Köpfe fallen oder?


Kommentieren