Neue Ideen zum Hertie Kaufhaus

3. Mai 2009

Der Fraktionsvorsitzende der STATT Partei/Die UNABHÄNGIGEN und Bürgermeisterkandidat Dieter God hat sich Gedanken darüber gemacht, was kann alles aus dem Kaufhaus gemacht werden. Man könnte in der Übergangszeit in jedem Schaufenster Werbung für die Industrie machen. Es könnten die Lüner Firmen Ihre Produkte vorstellen. Des weiteren muss auch langsam das weitere Konzept vorgestellt werden, was passiert mit dem Grundstück. Abreißen oder umbauen ? Ich bin schon auf die Diskussionen zur Kommunalwahl gespannt, welche Ideen SPD und CDU haben.

Für uns kann es nur heißen, wenn dann sollte es ein Geschäft im Geschäft und/oder Handwerk werden. Vergrößerung bis zur Graf-Adolf-Straße zur Sparkasse. Ein Modell könnte hier Maastricht sein, die Idee kam mir beim Besuch am Karfreitag. Wichtig für mich ist es, dass ein langer Leerstand des Gebäudes vermieden wird.


Kommentieren